Aufbau/Basis

Implementierung

Wir sprechen bei Implementierung von IGISsix von den Schritten zur Einführung der Basisfunktionen und/oder anderern Modulen aus IGISsix.

Diese Schritte sind:

  • Abstimmung des Standard-Funktionsumfangs und individueller Anpassungen ("Customizing")

  • Vorbereitung und Lizenzierung der Anwendung

  • Einbindung (Implementierung) individueller Programm-Anpassungen

  • Datenbeschaffung und -aufbereitung sowie Konsistenzprüfungen

  • Initiale Befüllung des Systems mit Kundendaten (Stammdaten, Bestandsdaten, Energieverbräuche u.v.m)

  • Funktionstests / Qualitätskontrolle

  • Auslieferung des Systems, Installation in der Umgebung des Kunden

  • Schulung der Anwender

  • Einrichtung WebGIS zur Darstellung thematischer Karten

  • Einbindung des festgelegten Inventar- und Leistungskataloges

  • Projektmanagement, Terminkoordination und Aufgabendokumentation

Da wir nicht nur eine Softwareschmiede, sondern ein kompetenter Berater und Lösungsentwickler der Wohnungswirtschaft sind, bieten wir Ihnen auch die Erfassung Ihrer Bestandsdaten mit unseren hauseigenen Bau- und TGA-Ingenieuren gern mit an.

Ihr Ansprechpartner

Philip Welcker
Prokurist, Bereichsleiter Portfoliomanagement
Tel.: 0531 23808-58 ∙ p.welcker@iwb-e.de

Das könnte Sie auch interessieren: